Bilder  |  Bannertausch  |  Kontakt  |  Impressum  |  

Startseite
Flash and Image Banner
Ybbo.de

Sie befinden sich hier: Küchentips / Allgemein

20.10.2017 - 10:42 Uhr

 


Einträge in dieser Kategorie: 11  |  zurück zur Rubrik




  1 ... 1 ... 2  

Zuckersirup
Zuckersirup lässt sich in beliebiger Menge selbst herstellen. Lösen Sie den Zucker im Verhältnis 1 zu 1 in kochendem Wasser auf und lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen. Das war es schon - fertig ist der Zuckersirup. Im ...
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 482 Eintrag lesen..
Zu süß Cremespeisen
Ist in die Cremespeise zu viel Zucker geraten, rühren Sie einfach einen Esslöffel Zitronensaft oder Apfelessig ein. Die enthaltene Säure bindet den überschüssigen Zucker und der Geschmack des Desserts wird abgerundet.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 498 Eintrag lesen..
Zähe Leber
Die Leber wird besonders zart, wenn man sie vor dem Braten eine Stunde in Buttermilch, Milch oder Sahne einlegt.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 494 Eintrag lesen..
Versalzene Suppe
Zu viel Salz in der Suppe. Die Rettung erfolgt mit einer rohen, gewürfelten Kartoffel. Einfach die Kartoffelwürfel in die Suppe und erneut aufkochen lassen. Anschließend die Kartoffelstücke entnehmen.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 444 Eintrag lesen..
Milch brennt nicht an
wenn man in die Milch vor dem Kochen die Menge Zucker(Laut Rezept) gibt,bis zum Kochen nicht mehr umrühren.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 503 Eintrag lesen..
Flaschen schneller kühlen
Füllen sie in einen Sektkühler mit Wasser, einigen Eiswürfel und (wichtig) zusätzlich einen Esslöffel Salz. Sie brauchen jetzt nur die Hälfte der Zeit, bis die Flasche kühl ist.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 477 Eintrag lesen..
Fettige Bratensauce
können Sie diese mit einigen Eiswürfeln fettärmer gestalten. Lassen Sie die Eiswürfel einfach in die Sauce gleiten innerhalb kürzester Zeit sammelt sich an ihnen die Fettschicht. Mit einer Schaumkelle die Würfel ...
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 492 Eintrag lesen..
Eischnee wird nicht steif
einige Tropfen Zitronensaft oder eine Messerspitze Salz zufügen.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 479 Eintrag lesen..
Eier richtig kochen
Für weiche Eier Kochzeit: 4 bis 5 Minuten, für kernweiche Eier 7 Minuten, für harte Eier 8 bis 10 Minuten. Die Eier ins kochendes Wasser einlegen. Eier platzen nicht vorher mit einer Nadel leicht einsticht.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 484 Eintrag lesen..
Dünne Bratensauce
Eine Scheibe Brot entrinden, in die Soße geben und etwa zehn Minuten mitkochen. Anschließend das Brot herausnehmen oder untermischen.
Datum: 09.06.2015 - Besucher: 535 Eintrag lesen..


  1 ... 1 ... 2  



Zurück

 

Bannertausch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Backlink  |   Sitemap

Copyright 2014-2017 by Altdeutschkochen

Seite generiert in 0.0111 Sekunden